Fachanwalt für Arbeitsrecht in Essen - KostenEssen

Anwaltskosten

Vor dem Arbeitsgericht zahlt jede Seite seine Anwaltskosten selbst. Die Kosten der Gegenseite müssen - sofern keine Berufung eingelegt wird - in keinem Fall getragen werden.

Die Anwaltskosten bemessen sich nach dem Streitwert. Bei einer Kündigungsschutzklage ist der Streitwert das 3-fache des Bruttomonatsgehalts des Arbeitnehmers.

Detaillierte Informationen (mit Fallbeispielen) zu den Anwaltsgebühren in Ihrem Fall finden Sie hier.

Gerichtskosten

Fallbeispiele und die Berechnung konkreter Summen finden Sie hier.

Das Kostenrisiko einer Kündigungsschutzklage verringert sich, denn:

Wenn die Parteien sich mit einem Abfindungsvergleich einigen oder wenn die Klage (Kündigungsschutzklage) zurückgenommen wird, entfallen die Gerichtskosten (nicht jedoch die Anwaltskosten)

Kostenübernahme

Sind Sie rechtsschutzversichert? Ist das Arbeitsrecht mit abgedeckt? Dann ist die Finanzierung einer Kündigungsschutzklage in der Regel unproblematisch. Wir kümmern uns um die Deckungszusage Ihrer Rechtsschtzversicherung.

Vielleicht haben Sie ein Recht auf Kostenübernahme durch den Staat? Wir helfen Ihnen gerne beim Ausfüllen des Antragsformulars. Oft zahlt der Staat Gerichtskosten und Kosten Ihres Anwalts oder Fachanwalts für Arbeitsrecht.

Kosten

Fachanwalt für Arbeitsrecht Bredereck informiert Sie vorab zu den Kosten: tel 0201-4532 00 40 und rat@remove-this.arbeitsrechtler-essen.com. Beratungsgespräche: zeitnah. 

  • Um den Arbeitnehmer vor dem Kostenrisiko zu schützen, gelten vor dem Arbeitsgericht einige Besonderheiten im Hinblick auf die Kosten des Rechtsstreits. Vor dem Arbeitsgericht tragen beide Seiten ihre Kosten des Rechtsstreits ausschließlich selbst. Eine Kostenübernahme durch die Gegenseite findet auch dann nicht statt, wenn der Arbeitnehmer vor dem Arbeitsgericht nicht gewinnt.
  • Die Kosten einer Klage vor dem Arbeitsgericht (Kündigungsschutzklage u.a.) bestehen aus Gerichtskosten und Anwaltskosten. Wenn der Arbeitnehmer eine Klage vor dem Arbeitsgericht selbst führen will, kommen kaum Kosten auf ihn zu. Bei einfachen Klagen, wenn der Arbeitnehmer etwa seinen Lohn einklagen will, kann es sinnvoll sein, wenn sich der Arbeitnehmer vor Gericht selbst vertritt. Will der Arbeitnehmer nach einer Kündigung Kündigungsschutzklage erheben, ist das Geld in einen Rechtsanwalt oder Fachanwalt für Arbeitsrecht regelmäßig bestens investiert.
  • Die Kosten des Anwalts hängen vom Streitwert ab. Bei einer Kündigungsschutzklage beträgt der Streitwert das Dreifache des letzten regelmäßigen Bruttomonatsgehalts des Arbeitnehmers.
  • Mehr zu den Kosten einer Kündigungsschutzklage und Fallbeispiele finden Sie hier.

Fachanwalt für Arbeitsrecht in Essen - Kosten