Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Essen ++ Arbeitsrecht Rechtsanwalt Essen ++ Arbeitsrecht Anwalt Essen ++ Rechtsanwälte ++ Anwaltskanzlei Essen

Arbeitnehmer gerät in Diebstahlsverdacht - was ist zu beachten?

Fachanwalt ++ Arbeitsrecht ++ Essen

Ein Artikel von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen.

Arbeitnehmer, die in den Verdacht geraten auf der Arbeit etwas entwendet zu haben, sollten sich umgehend in anwaltliche Beratung begeben. Neben einer (fristlose) Kündigung droht hier auch eine Strafanzeige und ein nachfolgendes Strafverfahren. Das kann für den Arbeitnehmer leicht existenzbedrohend werden, da er nicht nur seinen Job verliert, sondern wegen entsprechender Verurteilungen und Aufnahme der Verurteilung in ein Führungszeugnis auch bei künftigen Bewerbungen große Probleme bekommt.

Keine Äußerungen vor rechtlicher Beratung.

Es ist wichtig, sich vor Äußerung zu den Vorwürfen anwaltlich beraten zu lassen. Das Problem: arbeitsrechtlich ist es in der Regel sinnvoll sich zu dem Verdacht zu äußern. Unter strafrechtlichen Gesichtspunkten kann eine solche Äußerung verheerend sein. Man kennt zu diesem Zeitpunkt nämlich regelmäßig nicht die vorhandenen Beweise. Unter Umständen reitet man sich durch eine Äußerung erst richtig rein. Die Abstimmung der Strategie erfordert viel Fingerspitzengefühl und Erfahrung sowohl im Arbeitsrecht, als auch im Strafrecht.

Bei einer Einigung mit dem Arbeitgeber Strafverfahren nicht vergessen.

Wer sich mit dem Arbeitgeber zum Beispiel auf eine Beendigung des Arbeitsverhältnisses gegen Zahlung einer Abfindung geeinigt hat, sollte immer auch an das Strafverfahren denken. Der Arbeitgeber sollte sich verpflichten, auf eine Strafanzeige zu verzichten, bzw. eine bereits gestellt Strafanzeige zurückzunehmen.

Vorsicht vor Unterzeichnung eines Aufhebungsvertrages

Wer eine Aufhebungsvereinbarung einmal unterschrieben hat, kommt in der Regel davon nicht mehr weg. Man sollte sich daher immer Bedenkzeit ausbitten und vorher rechtliche Beratung einholen. Wenn der Arbeitgeber besonders viel Druck macht, ist es in der Regel gerade nicht sinnvoll, zu unterschreiben. Seriöse Angebote können auch mit einer Bedenkzeit abgegeben werden.

Wir vertreten Arbeitnehmer deutschlandweit bei Kündigungsschutzklagen gegen ihren Arbeitgeber und erstreiten Abfindungen. Rufen Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck unter 030/40004999 und besprechen Sie zunächst telefonisch und unverbindlich die Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage.

Die Fachanwälte für Arbeitsrecht Volker Dineiger und Alexander Bredereck sind die Autoren des Ratgebers „Arbeitsrecht“ der Stiftung Warentest.

20.1.2016

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Spezialseite Kündigungsschutzklage für Arbeitnehmer:

Hier können Sie prüfen, welche Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage in Ihrem Fall bestehen und wie die Aussichten sind, mit einer Kündigungsschutzklage entweder den Bestand des Arbeitsverhältnisses zu sichern oder eine gute Abfindung zu erzielen. Sie finden Formulare für eine Kündigungsschutzklage mit Ausfüllhinweisen. Es folgt eine ausführliche Darstellung des Ablaufs des Kündigungsschutzverfahrens mit Praxistipps für das Verhalten vor dem Arbeitsgericht. Des Weiteren finden Sie ein Muster für einen Aufhebungsvergleich mit typischen Formulierungen und Hinweisen zum Ausfüllen. Sie können zudem auf Muster für Widersprüche gegen Sperrzeitanordnungen der Bundesagentur für Arbeit und Kostenbeispiele zugreifen. Das besondere Angebot: der Onlinecheck für Ihre Kündigung zum Preis von 50 € zuzüglich MwSt.

Das alles hier: www.kuendigungsschutzklage-anwalt.de