Fachanwalt Arbeitsrecht ++ Essen ++ Arbeitsrecht Rechtsanwalt Essen ++ Arbeitsrecht Anwalt Essen ++ Rechtsanwälte ++ Anwaltskanzlei Essen

Sie haben sich entschieden, einen Rechtsanwalt, z.B. einen Fachanwalt für Arbeitsrecht zu engagieren, um Klage zu erheben. Bei der Frage, welche Kosten auf Sie zukommen, müssen Sie drei Fälle voneinander unterscheiden.

• Wenn Sie eine Rechtsschutzversicherung haben, die auch den Bereich Arbeitsrecht abdeckt, zahlen Sie nur die vereinbarte Selbstbeteiligung. Die Deckungszusage von der Rechtsschutzversicherung holen wir ein – selbstverständlich kostenfrei. Unsere Gebühren sind gesetzlich im Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt, es entstehen für Sie darüber hinaus keine zusätzlichen Kosten.

• Sie haben nur wenig Geld zur Verfügung? Dann haben Sie die Möglichkeit, Prozesskostenhilfe (PKH) zu beantragen. Wird diese bewilligt, ordnet das Gericht Ihnen den von Ihnen gewählten Fachanwalt für Arbeitsrecht bei. Die PKH deckt nicht nur Ihre Gerichtskosten, sondern auch die Gebühren des Arbeitsrechtsfachanwaltes ab.

• Falls Ihre Vermögenssituation keine Prozesskostenhilfe zulässt, kann Ihnen das Arbeitsgericht einen Rechtsanwalt, bzw. einen Fachanwalt für Arbeitsrecht beiordnen, wenn die Gegenseite durch einen Rechtsanwalt bzw. einen Fachanwalt für Arbeitsrecht vertreten ist. Allerdings müssen Sie einen entsprechenden Antrag stellen.

• Sie zahlen selbst, denn Sie haben keine Rechtsschutzversicherung, sind aber finanziell so abgesichert, dass Sie keine Prozesskostenhilfe beantragen müssen.

• Wir können Ihnen eine anwaltliche Erstberatung im Arbeitsrecht anbieten. Normalerweise kalkulieren wir für die Dauer des Gespräches eine halbe Stunde ein. Sollte es länger dauern, machen wir Sie vorab darauf aufmerksam und unterbreiten Ihnen ein entsprechendes Angebot. Informieren Sie sich gern vorab über die Kosten einer anwaltlichen Beratung durch Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, in Essen unter 0201.4532 0040.

• Sollten Sie sich nach der Erstberatung entscheiden, eine Klage vor dem Arbeitsgericht zu erheben, hängen die Kosten hierfür im Fall einer Kündigungsschutzklage von der Höhe Ihres Bruttomonatsgehaltes ab.

• Eine Berechnung der Höhe der Anwaltsgebühren für eine Kündigungsschutzklage abhängig von der Höhe Ihres jeweiligen Bruttomonatsgehalts erhalten Sie bei Fachanwalt für Arbeitsrecht Bredereck, Essen, unter 0201.4532 0040.

• Findet ein Vergleich im Rahmen eines Kündigungsschutzverfahrens statt, können höhere Kosten auf Sie zukommen. Ein Vergleich wird oft allerdings nur abgeschlossen, wenn er für Sie lohnenswert – wirtschaftlich – ist. Hier werden selbstverständlich die entstehenden Anwaltskosten und Gerichtskosten berücksichtigt

• Wichtig für Sie ist, dass bei arbeitsrechtlichen Verfahren vor dem Arbeitsgericht in der ersten Instanz keine Erstattung der außergerichtlichen Kosten erfolgt, beide Parteien müssen also selbst für ihre Kosten aufkommen – auch wenn Sie die Klage verlieren sollten, tragen Sie nur die eigenen Anwaltskosten.

• Grundsätzlich ist eine Erstberatung bei einem Fachanwalt für Arbeitsrecht bei einer Kündigung immer sinnvoll. In Betrieben mit mehr als zehn Mitarbeitern, die nicht von Insolvenz bedroht sind, lohnt sich eine Klage wegen der Anwendung des Kündigungsschutzgesetzes so gut wie immer, da die zu erzielenden Abfindungen fast immer und zum Teil deutlich höher ausfallen als der Betrag, der in einen Fachanwalt für Arbeitsrecht und eine Klage investiert wird.

Rufen Sie noch heute Fachanwalt für Arbeitsrecht Bredereck in Essen an. Unter 0201.4532 0040 setzt er Sie in Kenntnis über die Erfolgsaussichten einer Kündigungsschutzklage und über die Höhe der Abfindung, die man nach seiner Auffassung erreichen könnte. Im Fall einer Kündigung, eines Aufhebungsvertrages und einer Änderungskündigung ist die telefonische Ersteinschätzung bei Anwalt für Arbeitsrecht Bredereck, Essen kostenlos und unverbindlich.